Auftragsbörse fuer Erfolgsanwälte. Bei uns finden Sie Erfolgsanwälte aus vielen Fachgebieten.

Wir moechten unsere Webseite fuer Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern. Dazu verarbeiten wir Ihre Daten und arbeiten mit Cookies.

Technisch notwendige Funktionen

Wir nutzen Ihre Daten ausschliesslich, um die technisch notwendige Funktionsfaehigkeit zu gewaehrleisten. Die Verarbeitung findet nur auf unseren eigenen Systemen statt. Auf einigen Seiten koennen daher Inhalte nicht angezeigt werden. Sie koennen den Zugriff auf die Inhalte ggf. individuell freischalten. Mehr dazu in Nr. 4 unserer Datenschutzerklaerung.

Alle Funktionen

Dazu verarbeiten wir Daten auf unseren eigenen Systemen. Darueber hinaus integrieren wir von externen Anbietern Inhalte wie Videos oder Karten und tauschen mit einigen Anbietern Daten zur Webanalyse aus. Mehr zu Anbietern und Funktionsweise in unserer Datenschutzerklaerung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind fuer die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein

Google Analytics

Misst Metriken rund um die Websitenutzung, wie z.B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Browser und Conversions.
Datenschutzerklaerung

Google Optimize

Wird fuer das Ausspielen und Messen von unterschiedlichen Websitevarianten (sogenannte A/B-Tests) verwendet.
Datenschutzerklaerung

Facebook

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Facebook besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen. Datenschutzerklaerung
Datenschutzerklaerung

Google Ads

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber Google Ads besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

LinkedIn

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber LinkedIn besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Twitter

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Twitter besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Awin

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Awin besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung



Eine Abomodell ist in Arbeit, der Zugang wird dann kostenpflichtig sein


Schnellsuche:

Fachgebiet, Forderungsart

z.B. Arbeitsrecht, Schadenersatz, Schmerzensgeld:





Die arglistige Täuschung

Die arglistige Täuschung
Bildrechte/-quelle: KS

Da kauft man eine Haus oder ein Auto. Kaum ist alles abgewickelt bemerkt man Schäden von denen keiner was sagte und man selber nicht erkannte. Gleich wird mit der großen Keule geschwungen und der Verkäufer verantwortlich gemacht. Er htte es wissen müssen, der soll das bezahlen



Arglistige Täuschung ist es wenn man einen Mangel arglistig verschweigt. Hat man den Mangel nicht bemerkt oder konnte ihn gar nicht wissen ist nichts zu holen.

 

Ein Mann kauft ein Auto. Bei der Probefahrt und auch bei der anschließenden Heimfahrt läuft der Wagen einwandfrei 600km. Am Tag darauf macht ihn ein Freund darauf aufmerksam das er wohl einen Kupplungsschaden hat, es knackt das so verdächtig. Die Werkstatt bestätigt den Schaden und will 1800 Euro für den Austausch des Teiles.





Selbstverständlich müsste der Verkäufer keine 180 Euro zahlen, denn den Vorteil danach eine neue Kupplung zu haben wird man abziehen müssen. Also wird man einen Teil selber zahlen müssen.

 

Jetzt stellt sich die Frage zu welchem Zeitpunkt ist der Schaden genau, und zwar sehr genau entbanden. Vor dem Kauf oder nach dem Kauf. Es muss ja einen Zeitpunkt gehen zwischen noch ganz und kaputt.

 

Solange der Verkäufer den Schaden nie bemerkt hat, nie in einr Werkstatt war, das nie einem erzählt hat wird man ihm nie beweisen das ihm der Schaden bekannt war. Es ist also keine Arglistige Täuschung nachzuweisen.



Wie kann man herausfinden ob der Wagen in der Werkstatt war ? Einfach alle Werkstätten in der Umgebung anrufen und die Autonummer nennen. Die Händler sind an Folgeaufträgen interessiert. Markenwerkstätten haben diese Information auch bundesweit verfügbar.
War der Verkäufer in der Werkstatt und man hat den Fehler feststellt kann man den Vertrag rückabwickelt oder mindern.

 

Hat man die Gewährleistung im Kaufvertrag nicht ausgeschlossen, muss der Verkäufer im ersten halben Jahr nachweisen das es bei der Übergabe keinen Schaden gab.








zurück>




Artikel lesen
Wirecard am Ende

Wirecard am Ende

Der Skandal der Wirecard AG endet nun in der Insolvenz. Für die Anleger die in Aktien und Anleihen der Wirecard investiert haben stellt sich die Frage nach Schadensersatzansprüchen. Irgendeiner muss doch schuld sein, das man so auf dem Boden gefallen ist.

Da die Wirecard AG d.....
mehr Infos




Freunde im Netz:

Hier einige Empfehlungen aus dem WEB für Sie: Gauner und Verbrecher am Konto erkennen | Echte Ausweise oder nicht |